LogoKSVRW300x300

Kreisschützenverband

Rotenburg (Wümme) e.V.

(KSVRW)

Bogensport

Aktualisiert:

13.11.2014

 

Unser neues WWW_Logo - Zum  Vergrößern anklicken!

Bogenschiessen im Kreisschützenverband

„Alles ins Gold“ heißt es seit mehr als 12 Jahren.

07bogenchronik02Angefangen hat die Geschichte des Bogensports in unserem Kreisschützenverband bereits vor ca. 16 – 18 Jahren. Zunächst waren es Nichtmitglieder des KSV Rotenburg, die den Bogensport ausübten, nur zum Spass ( Scheessel), später mit dem Gedanken es sportlich zu sehen (Sportverein Kirchwalsede). Aber immer wieder wurde das Bogenschiessen eingestellt. Ende 1993 verlagerte sich das Bogenschiessen von Kirchwalsede zum Schützenverein Unterstedt.
Die Unterstedter übernahmen die Gerätschaft vom Sportverein Kirchwalsede. Mit einem Mitgliederbestand von 5 Schützen (Herbert Müller, Joris Mester, Detlef Oelkers, Anke Meyer und Rudolf Ostendarp) wurde die neue Bogensportgruppe im Schützenverein auf der Jahreshauptversammlung 1994 gegründet.

Im gleichen Monat trat Manfred Thiem dem Schützenverein Unterstedt bei. Eigentlich nur um zu schießen. Aber die Bogensportgruppe wuchs innerhalb eines halben Jahres auf 15 Bogenschützen und man war der Meinung, dass jetzt auch offi zielle Meisterschaften durchgeführt werden sollten. Dazu benötigte man aber einen Vertreter bzw. einen Referenten innerhalb des Kreisverbandes. Gesagt – getan. Im Sommer überredeten der Kommandeur Bernd Döpner des Schützenverein Unterstedt, der Bogensportwart Rudolf Ostendarp und der damalige Kreisschiessportleiter Claus Dieckhoff den jungen Bogenschützen Manfred Thiem im Partykeller von Bernd Döpner zu diesem Posten.
Damals hätte keiner mit dieser unglaublichen Entwicklung des Bogensports innerhalb des KSV Rotenburg gerechnet. Nun denn, es wurde angepackt und im März 1995 wurde Manfred Thiem (Unterstedt) von der Delegiertenversammlung als Kreisreferent für das Bogenschiessen gewählt.

07bogenchronik031995 führte er die erste Kreismeisterschaft mit insgesamt 12 Schützen durch. Ach, was war das eine ruhige Sache. Aber von Jahr zu Jahr erhöhte sich die Teilnehmerzahl. Bald reichte nicht mehr ein Nachmittag aus, sondern die Veranstaltung dauerte den ganzen Tag. In der Folge wurde die Veranstaltung vom Sonntag auf den Samstagnachmittag und den ganzen Sonntag und letztendlich in 2005 auf ein ganzes Wochenende ausgedehnt. Mittlerweile kann man regelmäßig zwischen 130-150 Bogenschützen im Alter von 7 bis 74 Jahren zur Kreismeisterschaft begrüßen. Ein Garant dieses Erfolges war aber immer die Unterstützung durch den Gesamtvorstand des KSV Rotenburg.
Für die Bewältigung der Turniere, Meisterschaften usw. wurden Netze, Zeitsteuerungsgerät und so einige Anschaffungen, die für die Durchführung wichtig waren, besorgt. Von Unterstedt begann die Expansion des Bogensportes. Neue Vereine wurden von den erfahrenen Bogensportgruppen unterstützt.
07bogenchronik05Nachdem wir immer mehr Freunde des Bogensports gewinnen konnten, wurde an der Qualität gearbeitet. Dies geschah durch Aus- und Weiterbildung der Ehrenamtlichen. Fast in jedem Verein ist ein ausgebildeter Fachschießsportleiter vorhanden. Das hat zur Folge, dass immer öfter Bogenschützen aus unserem Verband an überregionalen Meisterschaften teilnehmen. Michael Tofaute, der zunächst für den Schützenverein Unterstedt und später für den Sportverein Jeersdorf startete, war der erste Bogenschütze, der an einer Deutschen Meisterschaft teilnahm. Von da an waren immer wieder Schützen des Kreisverbandes bei Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften vertreten.
Mit Uschi Schneider vom SV Jeersdorf haben wir die erste Kampfrichterin im Bogensport. Ihr Mann Jürgen ist als Kadertrainer eingesetzt. Das sind einige Erfolge unserer jungen Abteilungen “Bogensport” im Kreisschützenverband Rotenburg.
Das Highlight war die Ausrichtung der Landesmeisterschaft im Juni 2006 durch den Schützenverein Unterstedt. Dies zeigt die Anerkennung, die unser Kreisverband im Landesverband genießt.

Gründung der Bogensportgruppen:
1994 - Schützenverein Unterstedt
1996 - Schützenverein Borchel
1998 - Schützenkompanie Visselhövede
2000 - Schützenverein Bothel
2000 - Sportverein Jeersdorf
2002 - Schützenverein Sottrum
2002 - Schützenverein Mulmshorn
2003 - Schützenverein Schwitschen
2004 - Schützenverein Hiddingen
2005 - Schützenverein Fintel
2005 - Schützenverein Horstedt

Bogensport Borchel

Borchel-Bogensport

06-bothel-bogen_100

Bothel-Bogensport

Mulmshorn-Bogensport logo 1

Mulmshorn-Bogensport

 

Unterstedt-bogensport-wappen37a

Unterstedt-Bogensport

[Start] [Aktuelles] [Schießen] [Bogensport] [RWK] [Geräte] [Ausbildung] [Vorstand] [Mitglieder] [Daten/Fakten] [Formulare] [Presse] [Chronik] [Links] [Impressum]