01 KSVRW-2016 b150-HP-Logo

Kreisschützenverband

Rotenburg (Wümme) e.V.

(KSVRW)

Sonstiges

Aktualisiert:

31.08.2016

 

Unser neues WWW_Logo - Zum  Vergrößern anklicken!


Ehrenschriftführer des KSV verstorben

Gerken Ewald +141112 gr

Gerken Ewald +141112 s 


Am 12. November 2014 verstarb im Alter von 79 Jahren der Ehrenschriftführer des Kreisschützenverbandes Rotenburg (Wümme), Ewald Gerken.
 1974 war er in den Schützenverein Lauenbrück eingetreten und hatte dort bereits nach drei Jahren das Amt des Schriftführers übernommen, dass er 16 Jahre verantwortungsvoll ausgeführte. 1978 übernahm Ewald zusätzlich im Pokalverband Fintau-Wümme für acht Jahre den Posten des stellvertretenden Schriftführers, bevor er für weitere 20 Jahre dieses Amt hauptverantwortlich führte. Für diese lange Zeit und vor allem seine hervorragende Vorstandstätigkeit wurde er 2006 zum Ehrenmitglied im Pokalverband ernannt.
Parallel zu diesen Aufgaben scheute Ewald Gerken sich nicht, auch im Kreisschützenverband für seine Kameraden und das Schützenwesen viel Arbeit zu investieren. Er war von März 1988 bis März 2005 Kreisschriftführer und wurde nach dem Ausscheiden aus dem Vorstand 2005 von den Delegierten aus über 50 Schützenvereinen einstimmig zum Kreisehrenschriftführer ernannt.
Trotz seiner schweren Erkrankung ließ Ewald Gerken es sich in den Folgejahren nicht nehmen, des Öfteren zu Tagungen und Versammlungen „seiner“ Schützen zu kommen.
Sein Tod versetzt uns in tiefe Trauer. Ein langjähriges Vereins- und Verbandsmitglied, ein treuer Kamerad und für viele auch ein guter Freund ist von uns gegangen. Wir danken Ewald Gerken für seine vorbildliche Mitarbeit in unserer Schützengemeinschaft und seinen Einsatz für den Schießsport.
Wir werden Ewald immer in guter Erinnerung behalten.

Olaf Rautenberg
Präsident des KSVRW


Delegierte müssen neuen Präsidenten wählen

bellmann-helmut-2013-abschied_tn250h

Helmut Bellmann hört nach 21 Jahren auf

Die Delegierten des Kreisschützenverbandes Rotenburg kommen am 16. März in Hellwege zum 56. Kreisschützentag zusammen. Die Tagesordnung liest sich wie in jedem Jahr, allerdings verbirgt sich unter dem Punkt Neuwahlen des Vorstandes eine Besonderheit. Nach 21 Jahren im Amt des Präsidenten stellt sich Helmut Bellmann aus Ostervesede nicht wieder zur Wahl. 1992 wurde der damalige Vorsitzende des SV Ostervesede als Nachfolger von Edu Rose ins Amt gewählt. Nun will der verdiente Schütze den Vorsitz abgeben. Als möglichen Nachfolger wird der Kreisvorstand den Hemslinger Olaf Rautenberg vorschlagen. Dieser ist zur Zeit als Pressewart für den Kreisvorstand tätig und war bis zum Januar diesen Jahres Kommandeur in Hemslingen. Sollte Rautenberg gewählt werden, muss der Posten des Kreispressewartes neu besetzt werden. Neben dem Präsidentenamt werden der Kreisschießsportleiter, der Kreisjugendleiter, der Leiter Spielmannszüge, der stellv. Schriftführer, der stellv. Übungsleiter, der Referent Bogensport und der Referent EDV (wieder-)gewählt. Außer den Wahlen und den Jahresberichten ist auch immer wieder spannend, wer den Jugendförderpreis und die Ehrungen erhält. Der Fair-Play-Pokal wird in diesem Jahr zum letzten Mal vergeben, da der Stifter Charly May im letzten Jahr verstorben ist.

Bericht und Foto: Olaf Rautenberg, Kreispressewart, 14.01.2013


Schützen bleiben in der Bezirksliga

ksv-130114_lg-5er-sieger_tn450

Das Foto zeigt links die Mannschaft aus Süderwalsede und rechts die Mannschaft aus Hemslingen.
Der SV Bartelsdorf war zur Siegerehrung leider nicht mehr anwesend.

 Die LG-Fünfer-Mannschaften aus Süderwalsede, Hemslingen und Bartelsdorf freuen sich über den Verbleib in der Bezirksliga Fallingbostel. Mit den Plätzen 4 bis 6 landeten sie alle im sicheren Mittelfeld. Aufsteiger SV Hemslingen konnte mit Platz 5 überzeugen. Die besten Einzelschützen der Teams waren Nadine Wahlers, SV Bartelsdorf (Duchschnitt 381,5 Ringe), Sonja Mahnken, SV Bartelsdorf ( 375,33 Ringe), Sabrina Twiefel, SV Süderwalsede (371,83 Ringe) und Julia Vesper, SV Hemslingen (370,86 Ringe). Die Reihenfolge der Mannschaften: 1. SV Schneverdingen, 2. SV Südkampen, 3. SV Adolpsheide-Vierde, 4. SV Süderwalsede, 5. SV Hemslingen, 6. SV Bartelsdorf, 7. SV Hademstorf, 8. SC Eddelstorf.

Bericht und Foto: Olaf Rautenberg, Kreispressewart, 14.01.2013


Prüfung erfolgreich abgelegt

2012-ssl-lehrgang-24teiln_br800

Das Wichtigste vorweg: Alle 24 Lehrgangsteilnehmer haben die Prüfung zum Schießsportleiter erfolgreich abgelegt. Prüfer Heiko Korte, stv. Landessportleiter vom NSSV, zeigte sich begeistert von den gezeigten Leistungen. Am 19.08. begann die Ausbildung mit dem Teil der Waffensachkunde. Diese Ausbildung führte Hans Gronemeyer vom Kreisschützenverband Rotenburg durch. Der Teil "Schießsportleiter" wurde vom 23.09. bis zum 14.10. jeweils sonntags unterrichtet. Ausbilder Jürgen Heidtmann dankte den Schützenvereinen aus Ahausen und Schwitschen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Kreisschützenpräsident Helmut Bellmann freute sich, dass dieser Lehrgang auch von Interessierten aus den Nachbarverbänden besucht wurde. So gab es je zwei Teilnehmer aus dem Kreisverband Fallingbostel und aus dem Schützenkreis Zeven. Zu den Prüflingen gehörten Katrin Hinz, SV Ahausen, Uwe Ehlbeck, SV Borchel, Frank Brockmann und Florian Baden, SV Fintel, Axel Lütjens und Frank Waligorski, SV Hemslingen, Jürgen Dunecke, SV Jeddingen, Bernd Böhling und Benjamin Vajen, SV Kirchwalsede, Jana Wegner, SK Rotenburg, Yvonne Joost, Ann Christin Lindhorst und Carina Plath, SV Süderwalsede, Norbert Klaus Spengler, SV Wasserdörfer, Timo Kröger, SV Wensebrock, Andreas und Jasmin Spang, SV Westeresch, Silvia Kirschstein, SV Westerholz, Parick Handtke und Joana Lüdemann, SV Wittkopsbostel, sowie Jens Meyer und Michael Drewes, SV Kolonie Cordingen/Hünzingen und Franziska Soukup und Melanie Wischnewski vom SV Gyhum und Umgebung. Jürgen Witt vom SV Wittkopsbostel legt die Prüfung in Kürze in Soltau ab. Ausbilder Jürgen Heidtmann bittet darum, Voranmeldungen für die Ausbildung im nächsten Jahr schon jetzt, spätestens aber bis zum Ende diesen Jahres per mail an Ausbildung@KSVRW.de zu schicken.

Bericht und Foto: Olaf Rautenberg, Kreispressewart, 16.10.2012


ksv-nssv_jgd-12-08-kroeger_tn450


[Start] [Aktuelles] [Schießen] [Vorstand] [Mitglieder] [Daten/Fakten] [Bilder] [Daten] [Fakten] [Sonstiges] [Formulare] [Presse] [Chronik] [Links] [Impressum]